Aktuelle Meldungen

Lustvolles aus dem Eurotape-Studio

13.11.2020 13.30 Uhr

Eurotape, ein Tochterunternehmen der Nordkurier Mediengruppe, übernimmt für „Kiss Me Kosher“ erstmalig nicht nur Authoring, Encoding, Menüdesign sowie DVD- und Blu-Ray-Produktion, sondern auch den kompletten digitalen Vertrieb, berichtete Nordkurier TV und Studio-Geschäftsführer Mathias Jentzen. Es ist nach „Die Känguru-Chroniken“ der nächste Top-Titel aus dem Hause X-Verleih. „Kiss Me Kosher“ ist eine Komödie mit Tiefgang über eine deutsch-israelische Liebe. Regisseurin Shirel Peleg lässt in ihrem rundum schönen Regiedebüt lustvoll die Klischees und Vorurteile aufeinanderprallen – und das mit witzigen, unverblümten Dialogen.

Nordkurier Mediengruppe bei erster digitaler Messe in MV vertreten

6.11.2020 11.55 Uhr

Die Nordkurier Mediengruppe gehört zu rund 60 Unternehmen des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, die sich an der Messe „MSEunternehmen digital“ beteiligen. Bis zum 18. November haben registrierte Besucher und Teilnehmer die Gelegenheit, die Stände der ausstellenden Firmen zu besuchen, die dort hinterlegten Informationsmaterialien anzusehen und Kontaktanfragen zu hinterlassen.

„Wir haben die Entscheidung, die Unternehmensmesse des Landkreises in diesem schwierigen Jahr nicht ausfallen zu lassen, sondern als digitale Messe anzubieten, bewusst getroffen“, sagt Sabine Lauffer, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Mecklenburgische Seenplatte GmbH. Es sei die erste digitale Unternehmensmesse in MV – und ein Marketinginstrument, das sich im unternehmerischen und wirtschaftlichen Alltag etablieren wird, auch nach Corona.

Am 10. November werden die Stände wie bei jeder Messe üblich von Vertretern der Unternehmen live betreut. Besucher können dann direkt per Chatfunktion, per Mail oder telefonisch mit den Ausstellern in Kontakt treten.

Besuchen Sie uns unter: www.mseunternehmen.de

Erfolgreiche Buchreihe jetzt als Bundle erhältlich

5.11.2020 10.38 Uhr

Die fünteilige Buchreihe „1945. Zwischen Krieg und Frieden“, die zu den erfolgreichsten Publikationen im Nordkurier-Verlag „mecklenbook“ gehört, ist pünktlich zum Weihnachtsfest auch als Bundle zum Vorteilspreis im Angebot. 

Krieg, Leid, Vertreibung und der Kampf ums tägliche Überleben, dazu Angst vor den Besatzern, aber auch Freude über kleine Dinge wie Brot oder etwas Sirup. Die Menschen, denen wir diese bewegenden Schilderungen verdanken, waren 1945 noch Kinder. Sie mussten Erfahrungen machen, die wir uns heute nur schwer vorstellen können. In der beliebten Buch-Serie kommen diese Zeitzeugen zu WortFür das Zusammentragen und die Aufbereitung dieser einmaligen zeitgeschichtlichen Dokumente zeichnen die Journalisten Frank Wilhelm und Birgit Langkabel sowie die Mediengestalterin Ines Riebau verantwortlich. 

Das Set ist zum Vorteilpreis von nur 60,- € in den Nordkurier-Servicepunkten in Neubrandenburg, online bei mecklenbook.de oder auch telefonisch unter 0800 151 3030 (Anruf kostenfrei) erhältlich. 

 

Nordkurier-Umfrage bescheinigt Zufriedenheit mit Corona-Politik

22.10.2020 12.58 Uhr

Im Nordosten der Republik gibt es offenbar eine große Zufriedenheit mit der Corona-Politik. Dieses Stimmungsbild zeichnet jedenfalls eine Umfrage des Nordkurier, an der sich über 9000 Menschen aus der Region beteiligt haben. Die Auswertung dieser Erhebung nahm einige Zeit in Anspruch, am Ende zeigte sich: Zumindest Ende September war die Stimmung in der Bevölkerung zu den Corona-Maßnahmen überwiegend positiv.

Zwar ist das Ergebnis nicht repräsentativ, doch allein schon wegen der großen Zahl an Antworten sind einige belastbare Aussagen möglich, bescheinigte der Rostocker Politologe Jan Müller der Redaktion. „Auch wenn statistische Repräsentativität nicht gegeben ist, handelt es sich bei den Daten um ein sehr interessantes Stimmungsbild. Die Rückmeldungen bestätigen andere bundesweite Umfragen“, so Müller. Insgesamt sei es im Nordosten offenbar gelungen, der Bevölkerung die Sinnhaftigkeit der Corona-Maßnahmen zu vermitteln. Dies schließt Müller konkret aus der Angabe, dass 72 Prozent der Befragten angaben, sie hielten die Corona-Maßnahmen nicht für übertrieben oder sogar für zu gering.
Die genauen Ergebnisse gibt’s unter https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/grosse-zufriedenheit-mit-corona-politik-im-nordosten-2241124910.html

Nordkurier Mediengruppe bei der Berufsausbildungsmesse in Pasewalk vertreten 

19.10.2020 14.34 Uhr

Was mache ich nach dem Schulabschluss? Mögliche Antworten fanden viele Jugendliche am vergangenen Samstag auf der 14. Berufsausbildungsmesse (BAM) in Pasewalk, auf der auch die Nordkurier Mediengruppe mit einem Stand vertreten war. Die Messe im Kulturforum Historisches U war unter strengen Corona-Auflagen von der Stadtverwaltung organisiert worden und wandte sich nicht nur an die Schulabgänger des kommenden Jahres. Auch Schülerinnen und Schüler aus den 8. und 9. Klassen konnten dort erste Kontakte zu einem möglichen Praktikums- oder Ausbildungsbetrieb knüpfen.

Insgesamt präsentierten sich dort über 20 Aussteller. “Sehr viele interessierte Schüler und Eltern nutzten die Möglichkeit, um sich über unsere verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten im kaufmännischen, kreativen, technischen oder logistischen Bereich zu informieren”, fasste Nordkurier-Ausbildungskoordinatorin Birgit Popp zusammen.

Sollten auch Sie sich für eine Ausbildung oder ein Volontariat bei der Nordkurier Mediengruppe interessieren, nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Detaillierte Informationen zu den insgesamt 14 Ausbildungsberufen sowie Kontaktinformationen finden Sie unter folgendem Link: https://www.nordkurier-mediengruppe.de/karriere/ausbildung/

 

 

 

 

„Stadt. Land. Klassik“-Konzerte abgesagt

9.10.2020 16.09 Uhr

Erneuter Rückschlag für die beliebte “Stadt.Land.Klassik!”-Konzertreihe: Aufgrund der besorgniserregenden Entwicklung der Corona-Pandemie in den vergangenen Tagen sehen sich die Organisatoren leider dazu veranlasst, die geplanten Konzerte der Neuen Philharmonie MV abzusagen. Betroffen sind die Veranstaltungen in Torgelow, Teterow, Anklam und Röbel/Müritz, die in der Zeit zwischen dem 11. und 16. Oktober stattfinden sollten. „Wir bedauern das wirklich sehr und sind ebenso wie alle Konzert-Fans tief davon betroffen“, so Dirigent und Künstlerischer Leiter Andreas Schulz: „Wir hatten uns wahnsinnig darauf gefreut, endlich wieder aufzutreten.“  

Ausschlaggebender Punkt für die Entscheidung ist, dass sich zahlreiche Mitglieder des Orchesters in den vergangenen Tagen und Wochen in Berlin aufgehalten haben und dort zusammen geprobt haben – zuletzt am gestrigen Donnerstag. Damit sind die Künstler auch von den Folgeregelungen der Einstufung Berlins als Corona-Risikogebiet betroffen, die seit dem 8. Oktober 2020 gilt. „Auf dringende Empfehlung der zuständigen Gesundheitsämter mussten wir nun leider den Schritt gehen und die Konzerte absagen“, so Orchester-Leiter Andreas Schulz: „Wir bitten um Verständnis für unsere Entscheidung, denn nur so können wir die Gesundheit und Sicherheit aller Teilnehmer garantieren.“ Auch die Nordkurier Mediengruppe, die die Veranstaltungsreihe als Medienpartner unterstützt, bedauert die Absage sehr. „Es ist schade, aber es lässt sich nicht ändern“, sagt Nordkurier-Projektleiterin Claudia Schneider. 

Alle Konzertfreunde, die ein Ticket für eines „Stadt. Land. Klassik!“-Konzerte erworben haben, bekommen den Preis zurückerstattetDie Karten können nur dort zurückgegeben werden, wo sie gekauft worden sind. 

 

Tourismus-Website „meckpomm.de“ in neuem Gewand 

2.10.2020 11.23 Uhr

Jetzt können alle, die einen Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern planen, noch leichter und schneller zu ihrem Ziel kommen. Die Tourismus-Website des Urlaubsportals „meckpomm.de“, einer Marke der Nordkurier Mediengruppe, hat jetzt einen Optimierungsprozess durchlaufen und ist ab sofort in einem neuen Design online. Die Seite ist durch eine neue Buchungsmaske und eine optimierte Suchmaschine viel schneller im Aufbau und dadurch kundenfreundlicher. Auch farblich gab es ein Update: statt in Rot erscheint die Seite nun in Nordkurier-Blau.

Hier der Link zum Urlaubsportal: https://www.meckpomm.de/ 

Nordkurier räumt beim IHK-Rufer-Preis ab

1.10.2020 11.39 Uhr

Der Nordkurier hat ein außergewöhnliches Triple geschafft. Genauer gesagt vier Redakteure, die gestern Nachmittag im Pommerschen Landesmuseum Greifswald bei der Verleihung des landesweiten Medienpreises „Rufer“ der drei IHKs in Mecklenburg Vorpommern bildlich gesehen auf dem Treppchen standen. Die Trophäe und damit der erste Platz in der Kategorie „Print“ ging an Ralph Sommer für seinen Beitrag „Nervenkrieg am Fisch-Förderband“.  Den zweiten Platz in dieser Kategorie sicherten sich Karsten Riemer und Philipp Schulz für eine Beitragsserie rund um die Eugal-Trasse. Bronze holte Frank Wilhelm für „Eine Reise in die automatisierte Zukunft des Maschinenbaus“. In seinem Sieger-Beitrag beschäftigte sich Ralph Sommer mit den Auswirkungen des Brexit-Gezerres auf das Fischwerk in Mukran auf der Insel Rügen. „Lokales Geschehen in größere Zusammenhänge einzuordnen“, sei das, was guter, solider Journalismus leisten müsse, hieß es unter anderem in der Laudatio. Hervorgehoben wurde in diesem Zusammenhang auch die Stilistik. Die Sprache orientiere sich am Alltag der Menschen. Der Beitrag „klärt auf und verzichtet auf Panikmache“.

Das Bild zeigt Karsten Riemer, Ralph Sommer und Philipp Schulz (von links). Frank Wilhelm konnte aus privaten Gründen nicht dabei sein.

Servicepunkt im Medienhaus öffnet wieder

30.09.2020 11.21 Uhr

Nach längerer, coronabedingter Schließung öffnet der Servicepunkt im Nordkurier-Medienhaus am Neubrandenburger Friedrich-Engels-Ring ab dem 1. Oktober 2020 wieder seine Türen für den Kundenverkehr. Zu erreichen sind die Mitarbeiterinnen dort montags bis mittwochs von 9 bis 17 Uhr, donnerstags von 9 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 16 Uhr.

Fußball-Knabenturnier muss ausfallen

30.09.2020 11.09 Uhr

Das wird viele Fans in der Region betroffen machen: Das 55. Fußballknabenturnier der Nordkurier Mediengruppe, das am 9. Januar 2021 im Neubrandenburger Jahnsportforum stattfinden sollte, wurde aus dem Veranstaltungskalender gestrichen. „Wir haben lange mit uns und den Begleitumständen rund um die Corona-Pandemie gerungen und bis zuletzt gehofft, dieses Event auch unter besonderen organisatorischen Herausforderungen durchführen zu können”, so die Begründung der Nordkurier-Geschäftsführer Jérôme Lavrut und Holger Timm, die heute auch in unseren Medien nachzulesen ist. Aber die ungewisse Entwicklung sowie die Entscheidung der Landesregierung MV, dass mindestens bis zum 31. Dezember dieses Jahres Großveranstaltungen dieser Art verboten sind, machten es unmöglich, ein Fußballknabenturnier durchzuführen, das seinem langjährigen guten Ruf und seinen tausenden Fans gerecht werden kann.

Das ist übrigens das zweite Mal in der Geschichte dieses traditionsreichen Events: 1979 machte ein extremer Winter den damaligen U13-Kickern einen Strich durch die Rechnung. Mehr unter https://www.nordkurier.de/der-blick-richtet-sich-schon-auf-das-jahr-2022-2940876009.html

Nordkurier-Reporter auf historischen Pfaden

22.09.2020 11.05 Uhr

Vor 30 Jahren, als es den Nordkurier schon und die DDR noch gab, reiste Nordkurier-Reporter Thomas Beigang zusammen mit einem Kollegen quer durch Deutschland, um den Lesern zu berichten, wie es „drüben“ so zuging. Ziel war damals die Redaktion des „Südkurier“, die in Konstanz erscheint. Jetzt ist Thomas Beigang zu einer Wiederholung dieser Reise aufgebrochen: Er wird dieselben Stationen wie damals ansteuern, um zu schauen, was sich verändert hat – und was geblieben ist. Von seiner Reise berichten wird er im Nordkurier und auf nordkurier.de – das Thema wird zudem in unserer Spezial-Ausgabe zum Tag der Deutschen Einheit, die am 2. Oktober erscheint.

Große Online-Umfrage bei nordkurier.de

16.09.2020 14.32 Uhr

Das News-Portal nordkurier.de hat sich in den vergangenen Jahren rasant entwickelt – und es wird sich weiter verändern. Um den Wünschen und Ansprüchen der Nutzer dieser Seite gerecht zu werden, hat die Redaktion eine Umfrage gestartet. Wer dabei mitmacht, hat sogar die Chance, etwas Taschengeld zu gewinnen. Hier der Link zur Umfrage:

„Stadt. Land. Klassik!“ startet endlich wieder durch

8.09.2020 12.24 Uhr

Viele Klassik-Fans warten schon sehnsüchtig auf eine Fortsetzung der beliebten Konzertreihe „Stadt. Land. Klassik!“. Im Oktober ist es nun soweit: Die Neue Philharmonie MV begibt sich wieder auf Tour durch Mecklenburg-Vorpommern, um hochkarätige Konzerte in die Region zu bringen. Nach der Corona-bedingten Zwangspause und dem Ausfall aller Veranstaltungen dieser Serie im Frühjahr können es die Musiker kaum erwarten, wieder zu ihren Instrumenten zu greifen. Natürlich wird es dieses Mal einige Auflagen geben, zu denen die Maskenpflicht, eine Abstandsregelung und verschiedene andere Maßnahmen gehören. Auch wird das Orchester nur in verminderter Besetzung spielen können und sein Repertoire dementsprechend anpassen. Dirigent Andreas Schulz und seine Musiker haben sich darauf eingestellt und ein attraktives Programm erarbeitet, das den vergangenen Konzerten in nichts nachstehen soll. Karten für alle „Stadt. Land. Klassik!“-Konzerte sind in den jeweiligen Stadt- bzw. Tourist-Informationen der Spielorte erhältlich. Mehr zum Programm der Tour erfahren Sie unter www.stadt-land-klassik.de

 

Die Termine im Oktober:

11.10., 16 Uhr, Torgelow – Ueckersaal

12.10., 16 & 19 Uhr, Teterow – Kulturhaus (ausverkauft)

13.10., 19 Uhr, Anklam – Sporthalle am Stadtwald (Eichenweg 6)

16.10., 19 Uhr, Röbel (Müritz) – Grundschule Röbel

TV-Kollegen auf japanischen Film-Spuren

2.09.2020 12.36 Uhr

Fans von Anime-Movies werden sie sicher schon kennen – die Geschichte des jungen Hodaka, der sich von seiner Flucht aus der langweiligen Tristesse seiner abgeschiedenen Heimatinsel in die Metropole Tokyo einen prickelnden Alltag erhofft, doch eine derbe Enttäuschung hinnehmen muss. Jetzt ist auch die Nordkurier Mediengruppe gewissermaßen in den Siegeszug des abendfüllenden Streifens „Weathering With You“ involviert. Die Kollegen der Nordkurier TV + Studio GmbH haben den Hauptfilm und knapp 200 Minuten Bonusmaterial (!) im Auftrag des Medienunternehmens LEONINE Distribution vom Japanischen ins Deutsche übersetzt. Ein tolles Projekt, wie die Beteiligten übereinstimmend bestätigten.

Das Anime-Schwergewicht soll noch in diesem Monat im Home Entertainment auf Blu-ray und DVD herauskommen. Es wurde vom Erfolgs-Regisseur Makoto Shinkai beim Studio CoMix Wave Films („The Garden of Words“, „Children Who Chase Lost Voices“) inszeniert und feierte sowohl in Japan, als auch im Ausland enorme Erfolge.

Nordkurier-Wandkalender führt Sie durchs Jahr 2021

26.08.2020 14.43 Uhr

Bei uns zu Hause ist es am schönsten! Dass diese Aussage nicht nur eine Floskel ist, stellen die Reporter von Nordkurier und Uckermark Kurier in einem Kalender für 2021 eindrucksvoll unter Beweis.
Die Redakteure sind täglich in unserer wunderschönen Region unterwegs und immer nah dran am Geschehen. So haben sich über das Jahr zahlreiche Motive angesammelt, aus denen eine kleine, aber feine Auswahl getroffen wurde.
Aufgelegt wurde der Kalender im  Format A3 mit Ringbindung. Der Preis beträgt 9,90 Euro zzgl. 3,50 Euro Versand, für Abonnenten des Nordkurier und Uckermark Kurier mit unbefristetem Bezug gibt es einen Rabatt von 2 Euro.
Erhältlich ist der Kalender ab sofort telefonisch über die kostenlose Hotline des Nordkurier-Kundenservice unter Tel. 0800 1513030, im Servicepunkt in Neubrandenburg, Turmstr. 13 oder online unter https://shop.nordkurier.de/wandkalender-2021.

Und ACTION!

21.08.2020 13.13 Uhr

„Kamera läuft!“ hieß es dieser Tage im Neubrandenburger Medienhaus, in der Nordkurier-Druckerei auf dem Datzeberg und im Berliner Fulfillment-Center. Zu Gast war eine Fernseh-Crew der Agentur EN-BLOC aus Köln, die im Auftrag der Telekom einen sogenannten Referenzkundenfilm produziert. Dabei geht es um Digitalisierungsthemen rund um Teams, Office365, nordkurier.de, Flow, Open Telekom Cloud, bei denen die Telekom als Partner zusammengearbeitet haben, erklärte IT-Chef Henning Maus. In dem Film soll die Entwicklung des Nordkurier vom Zeitungsverlag hin zum digitalen, modernen Medienunternehmen aufgegriffen werden.

Wirtschaftsminister informiert sich über Lieferdienst-Projekt

28.07.2020 11.09 Uhr

Die Kooperation zwischen der Nordkurier Mediengruppe und der Supermarktkette Famila wurde dieser Tage ministeriell geadelt. MV-Wirtschaftsminister Harry Glawe und Staatssekretär Patrick Dahlemann starteten die Woche mit einem Besuch in Stralsund und machten sich dort ein Bild von dem seit rund einem Jahr laufenden Lieferdienst-Projekt, dessen Ziel es ist, vor allem Kunden im ländlichen Raum mit Lebensmitteln zu versorgen. Glawe, der die Kooperation von Anfang an begleitet hat, räumte ein, dass er das Ganze zunächst für eine „schräge Idee“ gehalten habe, doch dann schnell überzeugt worden sei.

Der Lieferdienst umfasst derzeit die Regionen Stralsund, Torgelow, Anklam und die Insel Rügen. Weitere Gebiete sind in Planung, wie der Chef der Nordkurier Logistik, Bernd Rademann, noch einmal bestätigte, denn das Zustellgebiet der Nordkurier Logistik reicht von Rügen bis an die Seenplatte und in die Uckermark. Geliefert werden Konserven, aber auch Frischeprodukte wie Käse, Obst und Gemüse – selbstredend in entsprechenden Kühlverpackungen. Die Zahl der Bestellungen hat sich seit Beginn des Projektes vor einem Jahr bereits verdoppelt.

Weitere Infos unter lieferservice@famila-nordost.de

CD macht Vorfreude auf „Stadt.Land.Klassik!“

27.07.2020 15.20 Uhr

Mit Kultur ist es in Corona-Zeiten ja leider so eine Sache. Davon können auch die Musiker der Neuen Philharmonie MV und deren Publikum ein Lied singen. Die Frühlingstour von „Stadt.Land.Klassik!“ musste abgesagt werden, auch die Sommerkonzerte fielen flach. Jetzt arbeiten die Organisatoren im Hintergrund emsig daran, dass die Oktober-Konzerte – wenn auch unter erschwerten Bedingungen – stattfinden können.
Aber wie überbrückt man die Zeit ohne das Konzerterlebnis „um die Ecke“? „Am besten mit Vorfreude und mit Musik“, findet Andreas Schulz. Und so entstand in Kooperation mit der Nordkurier Mediengruppe eine CD zur Reihe mit zwei Sinfonien, die bei den Touren im Februar und April 2019 besonders gut angekommen sind. Die Mitschnitte der 8. Sinfonie von Antonin Dvořák und der 5. Sinfonie von Ludwig van Beethoven lassen die mitreißenden Konzerte der vergangenen Saison noch einmal anklingen und verkürzen die Wartezeit bis zum Oktober.
Wie groß die Nachfrage im Nordosten ist, belegt ein Blick in die Verkaufszahlen von „Stadt. Land. Klassik!“: Schon jetzt sind einige Spielstätten für den im Herbst geplanten Start der Reihe beinahe ausverkauft. „Das zeigt mir auch, wie sehr sich die Menschen nach solchen Veranstaltungen sehnen“, sagt Dirigent Andreas Schulz: „Die gesellschaftliche Isolation, die wir Corona-bedingt erleben, lässt keinen Austausch, keine Begegnung, kein Miteinander zu. Gerade das ist es aber, was ‚Stadt. Land. Klassik!‘ immer ausgemacht hat.“
Die neue CD trägt den offiziellen Titel „Stadt.Land.Klassik! für Zuhause! Die CD zur Tour.“ und ist ab heute erhältlich. Sie kostet 14,95 €; für Nordkurier-Abonnenten wird der Kauf mit 9,95 € noch attraktiver. Interessenten erhalten sie bis Ende August versandkostenfrei. Anruf unter Tel.  0800 – 151 30 30 genügt.

Udo Lindenberg macht sein Ding mit dem Nordkurier

23.07.2020 11.26 Uhr

Die Nordkurier TV + Studio GmbH, ein Tochterunternehmen der Nordkurier Mediengruppe, hat jetzt ein ganz besonderes Projekt auf dem Tisch: Mit „Lindenberg – Mach dein Ding“ von Hermine Huntgeburth produzieren die Kollegen nun auch den nächsten großen Erfolgs-Streifen „Made in Germany“ für den Handel. Udo-Fans wissen, dass es sich hier um die kongeniale Verfilmung der Anfangstage des wohl berühmtesten deutschen Rocksängers handelt. „Diese Erstauflage von DVDs, Blu-Rays und DVD + Blu-Ray-Sets im edlen Mediabook braucht sich hinter internationalen Großproduktionen nicht zu verstecken“, berichtet Studio-Geschäftsführer Mathias Jentzen. Das Produktions-Team in Berlin sorge dafür, dass sich Udo-Fans und alle Freunde guter, deutschsprachiger Filmkost diesen Streifen pünktlich zum Veröffentlichungsdatum am 21. August in bestmöglicher Qualität in ihre eigenen vier Wände holen können. Frühe Hits wie „Mädchen aus Ostberlin“ oder „Andrea Doria“ selbstredend inklusive!

Anklamer Nordkurier-Redaktion ist umgezogen

2.07.2020 10.10 Uhr

Auf Wiedersehen, Lilienthal-Center. Hallo, Steinstraße!: Die Kollegen der Anklamer Nordkurier-Redaktion haben dieser Tage niegel-nagel-neue Räumlichkeiten bezogen. Ab sofort sind die Redakteure in der Steinstraße 20 zu finden.

Aber wie das bei Umzügen so ist: Es wird sicher noch ein paar Tage dauern, bis auch die letzten Kartons ausgepackt sind.  An den Telefonnummern der Reporter ändert sich bis auf Weiteres nichts. Was sich jedoch auf jeden Fall ändern wird, ist der Wohlfühlfaktor, denn vorbei sind die Zeiten, in denen die Kollegen und auch die Leserinnen und Leser die mitunter etwas bedrückende Atmosphäre im Lilienthal-Center schräg gegenüber in Kauf nehmen mussten. Wir wünschen viel Spaß und viele tolle Ideen am neuen Arbeitsplatz!

Gute Nachricht vom Ausbildungsmarkt

23.06.2020 19.44 Uhr

Die Nordkurier Mediengruppe ist von der Industrie- und Handelskammer Neubrandenburg als „Top-Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet worden. Und dies immerhin schon das fünfte Mal in Folge. Aktuell wird bei der Nordkurier Mediengruppe in neun Berufen ausgebildet, seit neuestem auch als Kaufmann/-frau für Kurier-, Express-, und Postdienstleistungen sowie Koch/Köchin mit Ausbildung im eigenen Restaurant.
Die Geschäftsführer der Nordkurier Mediengruppe, Jérôme Lavrut und Holger Timm, Holger Timm, betonten anlässlich der Ehrung, es sei dem Unternehmen ein tiefes Anliegen, mit den Auszubildenden eng in Kontakt zu sein und sie auch aufzufordern, sich einzubringen. Zudem habe die Zusammenarbeit mit der IHK einen hohen Stellenwert.

Prenzlauer Medienturm als leuchtendes Mahnmal

23.06.2020 11.36 Uhr

Die Veranstaltungsbranche bangt im Zuge der Corona-Krise um ihre Existenz. Mit der bundesweiten Aktion „Night of Light” will die deutsche Veranstaltungswirtschaft auf die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise für ihre Branche aufmerksam machen. In mehreren Städten Mecklenburg-Vorpommerns sind in der Nacht von Montag auf Dienstag Gebäude in rotes Licht getaucht worden.
Auch uckermärkische Akteure schalteten vergangene Nacht sichtbar auf Alarmstufe Rot. Es war ein flammender Appell einer ganzen Branche, der deutschlandweit am 22. Juni dazu führte, dass ab 22 Uhr über 8000 Gebäude in rotem Licht erstrahlten. Dazu gehörte auch unser Medienturm in Prenzlau. Sehen Sie selbst

Eurotape-Studio untertitelt Film „The killing of George Floyd“

22.06.2020 13.59 Uhr

Die Kollegen des Eurotape-Studios der Nordkurier-Mediengruppe arbeiten derzeit an einem hoch aktuellen Projekt: Im Auftrag des Medienkonzerns Sky untertiteln sie den Dokumentarfilm “The killing of George Floyd”.
“Hier geht es richtig zur Sache, denn der Film muss aus aktuellem Anlass in Rekordzeit bearbeitet werden”, berichtete Geschäftsführer Mathias Jentzen. Das sei für die erfahrenen Kollegen zwar eine Herausforderung – aber kein Problem.
Der Film “The killing of George Floyd” berichtet über den Todesfall des Afroamerikaners George Floyd, der am 25. Mai 2020 in Minneapolis im US-Bundesstaat Minnesota bei einer gewaltsamen Festnahme ums Leben kam. Ein Video des Vorfalls sorgte weltweit für Aufsehen.

Nordkurier Logistik liefert Lebensmittel an die Haustür

18.06.2020 12.57 Uhr

Der Nordkurier-Lieferdienst für Lebensmittel weitet sich aus. „Ab nächster Woche können Kunden rund um Anklam und in der Haffregion ganz bequem ihre Bestellung über einen Katalog auswählen“, teilte die Projektverantwortliche Ulrike Hannemann-Niemann mit. In Zusammenarbeit mit famila wurden in unserer hauseigenen Druckerei 40.000 Exemplare gedruckt, die am morgigen Freitag in den Haushalten verteilt werden.
Das Projekt der Nordkurier Logistik in Zusammenarbeit mit der Supermarktkette famila und deren Großhändler Bela zur Belieferung von frischen Lebensmitteln an Endkunden startete im vergangenen Jahr. Zunächst lag der Schwerpunkt auf dem Raum Stralsund und der Insel Rügen. Nach einer erfolgreichen Startphase folgte in diesem Frühjahr die Ausweitung auf die Region rund um Ueckermünde und Torgelow.

Buch-Empfehlungen via TV und Facebook

15.06.2020 11.29 Uhr

3 Bücher, 3 Lesungen, 3 Sendungen. Nordkurier-Redakteur Frank Wilhelm hat im Studio von UM.tv aus drei Büchern gelesen, an denen er beteiligt war: die Papa-Kolumnen, die er zusammen mit Chefredakteur Jürgen Mladek Anfang 2020 herausgebracht hat, außerdem das Buch „1945. Zwischen Krieg und Frieden“, Band 5, das ebenfalls in diesem Jahr erschienen ist. Das dritte Buch ist eines seiner Lieblingsbücher, die unter der Feder von Frank Wilhelm bei mecklenbook erschienen sind: „Einfach total genial – warum wir Ossis nicht zu bremsen sind“ (2018). Die Fernsehbeiträge sind etwa 20 Minuten lang. Zu sehen sind die Beiträge im täglichen Programm von UM.tv sowie auf dem Facebook-Kanal des hauseigenen Buchverlages mecklenbook.

Turmfalken sind wieder Untermieter der Nordkurier-Druckerei

10.06.2020 12.42 Uhr

Nachdem im Jahr 2008 eigens ein Brutkasten auf dem Druckerei-Gelände des Nordkurier installiert worden ist, können wir nun auch in diesem Jahr wieder eine junge Turmfalken-Familie als vorübergehende Untermieter begrüßen. Es wird nicht mehr lange dauern, dann sind auch diese 5 Jungvögel flügge. Doch vorher werden sie noch beringt, um Informationen über ihren weiteren Aufenthalt zu erlangen. So wurden hiesige Turmfalken dann auch schon in Dänemark oder sogar Algerien gesichtet. Die übliche Bezeichnung „Turmfalke“ weist übrigens darauf hin, dass dieser Raubvogel mitunter auch menschliche Bauwerke als Brutplatz nutzt – wie zum Beispiel jetzt in luftiger Höhe an der Außentreppe der Nordkurier-Druckerei.

Tolle Nordkurier-Bilanz beim „Stadtradeln“

9.06.2020 13.44 Uhr

Das „Stadtradeln 2020“ in Neubrandenburg ist mit einem neuen Streckenrekord zu Ende gegangen, und Mitarbeiter aus dem Nordkurier-Medienhaus haben dabei ordentlich mitgestrampelt. „2.336 Kilometer legten die sieben ‚Nordkuriere auf zwei Rädern‘ bei der bundesweiten Klimaschutzaktion zurück und belegten damit unter den 53 Teams einen äußerst achtbaren 14. Platz – nur knapp hinter den Stadtwerken, die auch mit doppelt so vielen Fahrern an den Start gegangen waren“, berichtete Team-Kapitän Mirko Hertrich. Hätte man die Gesamtstrecke mit dem Auto zurückgelegt, wären 343 Kilogramm Kohlenstoffdioxid angefallen. Team-Kapitän Hertrich bedankt sich auf diesem Weg bei den Teilnehmern für die tolle Leistung im Zeichen des Umweltschutzes. „Im nächsten Jahr kriegen wir die Stadtwerke“, zeigte sich der Neubrandenburger Chefreporter zuversichtlich und schon jetzt angriffslustig.

rat.geber Auto erscheint heute im Nordkurier und Uckermark Kurier

29.05.2020 7.52 Uhr

Alle, die sich für Themen rund ums Auto interessieren, sollten heute unbedingt zum Nordkurier greifen. Denn der aktuellen Freitag-Ausgabe (29. Mai) liegt der druckfrische „rat.geber Auto“ mit vielen interessanten Geschichten und Service-Informationen bei. Dabei wirft die Redaktion für ihre Leserinnen und Leser einen Blick in die automobile Zukunft und auch in die Vergangenheit. Da geht es um Elektroautos, auf die viele Hersteller mehr und mehr setzen, insbesondere gilt das für SUVs. Und dennoch werden die so genannten Geländewagen – deren Verkaufszahlen jährlich steigen – häufig als Spritfresser bezeichnet. Wie passt das zusammen? Generell haben Fahrzeuge heutzutage immer mehr Technik, seien es Lenkräder voller Funktionen oder Assistenzsysteme. Was sind die Trends und wie haltbar sind diese Innovationen eigentlich? Auf all diese Fragen geben Experten Antworten.
30 Jahre zurück blicken wir auf die Klasse von 1990. Zahlreiche Pkw werden jetzt zu Oldtimern, die sich auch im Nordosten zunehmender Beliebtheit erfreuen. Mit dabei sind tolle Autos für den kleinen und den großen Geldbeutel.
Last but not least bietet der neue rat.geber viele Tipps zur Pflege und Wartung von Fahrzeugen sowie Rat zu rechtlichen Fallstricken.

Inselgeflüster: Die neue Ausgabe von Usedom Aktuell ist da!

26.05.2020 13.35 Uhr

#usedomwartetaufeuch: Der Name ist Programm und gleichzeitig Titel einer Kampagne in Bildern, Geschichten und Videos, die Sehnsucht auf die schönste Insel Deutschlands weckt. Mehr darüber ist in der neuesten Ausgabe von „Usedom Aktuell“ zu finden, die soeben in einer Auflage von 4500 Exemplaren erschienen ist. Außerdem können sich Insel-Fans dort mit dem Rad auf die Spuren der Usedomer Bäderarchitektur begeben, eine Romantik-Tour durch den Lieper Winkel starten oder mehr über den Schauspieler Erwin Bröderbauer erfahren.

Und natürlich enthält „Usedom Aktuell“ wieder einen Freizeitplaner mit den schönsten Ausflugszielen Usedoms, einer Inselkarte und Fahrplänen. Erhältlich ist das Magazin in ausgewählten Freizeiteinrichtungen, Geschäften, Hotels und Kurverwaltungen. Mehr Infos gibt es auch unter www.usedom-aktuell.de.

Das Känguru kommt zurück

19.05.2020 12.53 Uhr

Dem Känguru hat es offenbar so gut im Eurotape-Studio der Nordkurier Mediengruppe gefallen, dass es sich entschlossen hat, auch seine DVDs und Blue-Rays dort herstellen zu lassen. „Nach dem der Autor Marc-Uwe Kling und der Hauptdarsteller Dimitrij Schaad bereits die Tonaufnahmen bei uns aufgenommen haben, konnten wir mit der Filmfirma X-Verleih AG auch eine Zusammenarbeit bei der Herstellung vereinbaren“, berichtete Geschäftsführer Mathias Jentzen.
Die Känguru-Chroniken sind Textsammlungen des Autors, Liedermachers und Kabarettisten Marc-Uwe Kling. Sie entstanden in den Jahren vor 2009, wurden zuerst wöchentlich in einem Podcast eines Berliner Radiosenders gesendet und 2009 in Buchform unter dem Titel „Die Känguru-Chroniken: Ansichten eines vorlauten Beuteltiers“ und auch in Hörbuchversion veröffentlicht. Jetzt werden die Chroniken das erste DVD/BD-Projekt mit X-Verleih sein, die geplanten Produktionsmengen lassen nach Einschätzung von Geschäftsführer Jentzen eine Top 1-3-Chart-Platzierung erwarten.

Der Herbst wird klassisch

15.05.2020 8.27 Uhr

Was viele Freunde klassischer Musik schon befürchtet haben, ist nun offiziell: Infolge von Corona muss die Neue Philharmonie MV sämtliche Sommerkonzerte in Mecklenburg-Vorpommern absagen. Nachdem die Musikreihe „Stadt. Land. Klassik!“ bereits im April während des Lockdowns nicht veranstaltet werden konnte, trifft die Absage der im Juni geplanten Tour Organisatoren, Musiker wie auch Publikum gleichermaßen hart. „Wir sind alle sehr traurig darüber, dass unsere Konzerte im Juni aufgrund der Schutzmaßnahmen nicht stattfinden können“, sagt Projektkoordinatorin Claudia Schneider, „nicht zuletzt weil sich ‚Stadt. Land. Klassik!‘ in den zurückliegenden Monaten in Mecklenburg-Vorpommern überraschend rasant etabliert hat“.
Mehr als verständlich, dass die derzeitige Situation auch für Orchester-Leiter Andreas Schulz und seine Musiker besonders schwer ist. „Ohne Kultur fehlt den Menschen eine Balance im Alltag“, sagt Andreas Schulz, der die besondere Wertigkeit eines Live-Erlebnisses betont. „Die Künstler leben vom Applaus. Er ist existenziell, die größte Motivation. Wenn Musiker beim Betreten der Bühne den Applaus der Menschen spüren, baut sich eine Verbindung zueinander auf“, so Schulz.
Jetzt hofft die Neue Philharmonie MV, im Herbst endlich wieder durchstarten zu können. „Stadt. Land. Klassik!“ führt sie nach bisheriger Planung vom 11. bis 16. Oktober durch Mecklenburg-Vorpommern. Dabei sollen auch im April entfallene Konzerte nachgeholt werden. Bereits erworbene Eintrittskarten behalten selbstverständlich ihre Gültigkeit.

Aktuelle Informationen zu Spielorten, Terminen und zum Programm sind zu finden unter www.stadt-land-klassik.de.

Die nächsten Termine:
11.10., 16 Uhr, Torgelow, Ueckersaal,

12.10., 19 Uhr, Teterow Kulturhaus (ausverkauft),

13.10., 19 Uhr, Anklam, Sporthalle Südstadt,

14.10., 19 Uhr, Waren (Müritz), Bürgersaal,

15.10., 19 Uhr, Neubrandenburg, Konzertkirche – Nordkurier Sinfoniker im Rahmen von „Stadt. Land. Klassik!“

Neuer Band „Zwischen Krieg und Frieden“ zum 75. Jubiläum

7.05.2020 15.00 Uhr

Pünktlich zum 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs legt der hauseigene Nordkurier-Verlag mecklenbook Band 5 der Reihe „1945. Zwischen Krieg und Frieden“ vor. Das Buch, das morgen offiziell erscheint, enthält erneut zahlreiche Zeitzeugenberichte, die die Schicksale der Menschen im Nordosten Deutschlands und die oft gefährliche Flucht aus der alten Heimat im Osten beschreiben. Zusammengetragen und aufbereitet wurden die Schicksale aus Neubrandenburg, der Uckermark, Peenemünde, Swinemünde, Woldegk sowie der Region Demmin durch die Redaktionskollegen Frank Wilhelm, Birgit Langkabel und Ines Riebau. Es sind bewegende Schilderungen von Flucht und Vertreibung aus Hinterpommern und dem Sudetenland, aber auch Berichte, die vom Aufbauwillen der Menschen in ihren oft völlig zerstörten Heimatstädten wie Demmin und Neubrandenburg zeugen. „Mit diesem 5. Band der Reihe wird allen Betroffenen ein Denkmal gesetzt“ fasst Projektmanagerin Tanja Durke zusammen.
„Uns war es auch wichtig zu zeigen, wie alles begann. Wer die Schuld trug am Weltkrieg und dass viele andere Völker unter der von Deutschland ausgehenden Gewalt litten“, sagt Mitherausgeber Frank Wilhelm. Er würde sich wünschen, dass die in den nun insgesamt fünf Bänden vereinten Zeitzeugenberichte insbesondere auch von der jüngeren Generation der Enkel und Urenkel wahrgenommen werden.

„Herr Grünfink“ ist zurück

6.05.2020 14.42 Uhr

Viele werden darauf gewartet haben: Am Montag, den 11.05.2020 öffnet das Restaurant „Herr Grünfink“ am Friedrich-Engels-Ring 1A endlich wieder seine Türen. Die Mannschaft um Food-Chef Roger Paeplow freut sich „wahnsinnig“, ihre Gäste wieder begrüßen zu dürfen. „Von Montag bis Freitag zwischen 11.30 und 14 Uhr gibt es dann wieder wie gewohnt unseren Mittagstisch im Innenbereich oder natürlich auch bei schönem Wetter auf der Terrasse unter dem wunderschön blühenden Kirschbaum“, so Roger Paeplow. Und wer später vorbei schauen möchte, ist an diesen Wochentagen auch von 17.30 bis 21 Uhr herzlich willkommen.

Lebenslaenglich spielt live@Nordkurier

5.05.2020 18.06 Uhr

Die Kulturbranche ist von Corona bekanntlich besonders hart getroffen. Öffentliche Konzerte und Ähnliches wird es in absehbarer Zeit nicht geben können. Unsere Demminer Kollegen hatten deshalb die Idee, eine örtliche Band zu einem „Redaktionskonzert“ einzuladen, um über die Nordkurier-Kanäle Musiker und Zuhörer zusammenzubringen. Das sehens- und vor allem hörenswerte Resultat kann hier abgerufen werden: https://www.nordkurier.de/demmin/demminer-band-lebenslaenglich-spielt-livenordkurier-0239245905.html

Buchen Sie Ihren Urlaub in MV!

5.05.2020 13.14 Uhr

Viele werden sich über die Nachricht freuen: Der Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern wird ab dem 18. Mai schrittweise wieder hochgefahren. Schon ab dem 25. Mai ist jedem Deutschen die Einreise ins Bundesland wieder gestattet – sofern er hier eine sichere Unterkunft hat.

Für Reisewillige bietet sich deswegen eine Buchung über meckpomm.de an – das Buchungsportal für Ferienhäuser der Nordkurier Mediengruppe. Gemeinsam mit unseren Partnern sind dort über 25.000 Unterkünfte im Portfolio, von der Villa über Ferienhaus und Ferienwohnung bis zur Ferienanlage. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall!

Heimat Kurier spezial zum 75. Jahrestag des Kriegsendes

4.05.2020 17.12 Uhr

Unter Nordkurier-Abonnenten ist der „Heimat Kurier“, der immer montags auf vier Seiten erscheint, eine der beliebtesten Rubriken. Das spricht für das große Interesse unserer Leserinnen und Leser an Geschichte, Lokalfolklore und an allem, was mit dem Thema „Heimat“ zu tun hat. Das Kriegsende Anfang Mai 1945, an das in diesen Tagen eigentlich bei zahlreichen Veranstaltungen in der Region erinnert werden sollte und die jetzt ausfallen müssen, hat die Redaktion heute zu einer sechsseitigen Spezialausgabe des Heimat Kurier inspiriert. In Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung MV erscheinen diese sechs Sonderseiten außerdem als Nachdruck in einer Auflage von 2500 Stück, die die Landeszentrale in den kommenden Monaten an Interessenten verteilen will.

Anruf genügt, und das Essen kommt ins Haus

4.05.2020 15.20 Uhr

Herzlich willkommen im Wonnemonat Mai und herzlich willkommen in der neuen Woche! Damit für alle Eventualitäten wieder die richtige Grundlage geschaffen werden kann, hier das Mittagsangebot von „Schmaus & Braus“, dem Catering-Unternehmen der Nordkurier Mediengruppe. Wer Appetit auf eine frisch gekochte Mahlzeit hat – ein Anruf oder eine E-Mail genügt. Das jeweilige Gericht kostet 6 Euro inkl. MwSt. und Pauschale für die Lieferung im Stadtgebiet von Neubrandenburg. Melden kann man sich unter Tel. +49 (0) 171 146 85 82 oder per E-Mail: r.paeplow@schmausundbraus.de. Beliefert werden Firmen und auch Privathaushalte (ab 4 Personen).

Neuer Lesestoff für Usedom-Fans

29.04.2020 15.10 Uhr

Orientierungshilfe für alle Usedom-Liebhaber bietet das neue Magazin „Usedom Aktuell“, das gestern in einer Auflage von 4000 Exemplaren erschienen ist. Wer demnächst eines der Hefte in den Händen hält, kann sich unter anderem mit dem Rad auf Feiningers Spuren begeben, etwas über bemalte Wandersteine im Ostseebad Trassenheide oder den neuen Baumwipfelpfad in Heringsdorf erfahren. Außerdem beinhaltet diese Ausgabe einen um Extraseiten erweiterten Freizeitplaner mit den schönsten Ausflugszielen Usedoms, die Inselkarte und Fahrpläne.

Erhältlich ist das Magazin zum Preis von 1,50 Euro in ausgewählten Freizeiteinrichtungen und Geschäften der Insel. Weitere Neuigkeiten finden Sie auch unter www.usedom-aktuell.de.

Ein alternativer Fernseh-Tipp

28.04.2020 8.32 Uhr

Die Lieblings-Kneipe zu, das Kino auch, an be(rauschende) Konzert-Erlebnisse überhaupt nicht zu denken… Fernsehsender und Streaming-Anbieter freuen sich in diesen Zeiten über deutliche Zuwächse. In diesem Zusammenhang könnte der folgende TV-Tipp besonders für Nostalgiker interessant sein: Der MDR zeigt gerade viele DEFA-Klassiker in neu erstrahltem Glanz. Heute Abend steht dort der aufwendig digitalisierte und restaurierte Krimi „Für Mord kein Beweis“ mit Winfried Glatzeder und anderen bekannten Gesichtern auf dem Programm. Restauriert wurde dieser spannende Film durch die Mitarbeiter des Berliner EUROTAPE-Studios, einer 100prozentigen Tochter der Nordkurier Mediengruppe. „Ausgehend vom Original-Filmmaterial haben wir den Streifen im Auftrag der DEFA-Stiftung in 4K digitalisiert und in mehreren Prozessen Bild und Ton erneuert“, so Studio-Leiter Ralf Jesse. Das Ergebnis ist nun in HD zu sehen und bietet dem Zuschauer vielleicht sogar Details zur schnellen Überführung des Täters.

Viel Spaß also bei den Ermittlungen!

Mehr Balsam für die Seele

27.04.2020 8.10 Uhr

„Ein gutes Essen ist Balsam für die Seele“, sagt ein Sprichwort aus Tadschikistan. Getreu diesem Motto bietet „Schmaus & Braus“, das Catering-Unternehmen der Nordkurier Mediengruppe, die Lieferung von warmen und kalten Speisen für Firmen und auch Privathaushalte (ab 4 Personen) an. Hier die Speisekarte unserer Küchen-Crew für diese Woche. Wie immer gilt: Wer Appetit auf eine frisch gekochte Mahlzeit hat – ein Anruf oder eine E-Mail genügt. Das jeweilige Gericht kostet 6 Euro inkl. MwSt. und Pauschale für die Lieferung im Stadtgebiet von Neubrandenburg. Melden kann man sich unter Tel. +49 (0) 171 146 85 82 oder per E-Mail: r.paeplow@schmausundbraus.de.

Grüße aus dem Nordkurier-Servicepunkt

24.04.2020 10.35 Uhr

Der Nordkurier-Servicepunkt in der Neubrandenburger Turmstraße 13 ist seit Anfang dieser Woche wieder geöffnet. Fanny Tatter und Jana Weißhuber sind dort wieder für die Kunden da – und auch ein froh und dankbar, dass in Corona-Zeiten wieder etwas Normalität eingekehrt ist. „In den ersten Tagen waren die Leute noch ein bisschen zurückhaltend, aber im Großen und Ganzen wird das gut angenommen“, berichtete Jana Weißhuber mit Blick auf die Woche. Das Interesse gelte vorwiegend dem Thema Briefversand und Briefmarken. „Es gibt aber auch Fragen zu Veranstaltungen und zum Ticket-Service oder zum Vier-Tore-Gutschein“, so Jana Weißhuber. Und ganz nebenbei führen die beiden natürlich auch viele Gespräche mit den Neubrandenburgern. Es sind allerdings „mehr sorgenvolle Gespräche als nette Anekdoten“, so Jana Weißhuber. Da hilft manchmal einfach nur zuhören. Und ein freundliches Wort, auf das man sich bei Fanny Tatter und Jana Weißhuber immer verlassen kann.

Wie man Schutzmasken selbst nähen kann

23.04.2020 15.29 Uhr

Jetzt wird es ernst. Spätestens ab Montag gilt überall in Deutschland Mundschutz-Pflicht im Handel sowie im öffentlichen Personen- und Nahverkehr. Doch woher nehmen? Hier und da gibt es zwar welche, man muss allerdings wissen, wo. Für eine Bestellung im Internet dürfte die Zeit denkbar knapp werden. Glücklich können sich all jene schätzen, die über ein bisschen Fingerfertigkeit und eine Nähmaschine verfügen oder auf die Hilfe im Familien- oder Freundeskreis zurückgreifen können. Also nichts wie ran ans Werk! Auf nordkurier.de findet sich eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man sich einen Mundschutz selbst nähen kann. Eines ist garantiert, wenn man bei der Stoffdesign-Auswahl (60 Grad waschbar) erfinderisch ist: Unverwechselbarkeit!

Alle Infos finden Sie in dieser Anleitung oder unter nordkurier.de.

Nordkurier-Reporter für den Henri-Nannen-Preis 2020 nominiert

20.04.2020 14.03 Uhr

Carsten Korfmacher, Redakteur in der Mantelredaktion des Nordkurier, ist für den diesjährigen Henri-Nannen-Preis nominiert worden. In der Disziplin „Lokale investigative Leistung“ liefert er sich mit seinen Beiträgen zum Thema „Die NPD-Affäre der AfD Mecklenburg-Vorpommern“ nun ein „Stechen“ mit zwei Mitbewerbern vom Hamburger Abendblatt und von der Frankfurter Neuen Presse. Mit dem gleichnamigen Thema hatte Carsten Korfmacher auch den internen Nordkurier-Journalistenpreis 2019 in der Kategorie „Beste investigative Leistung“ gewonnen.
Der Nannen-Preis gilt als begehrtester deutscher Journalistenpreis und wird in sechs Kategorien vergeben. Aus rund 800 eingereichten Arbeiten hatten die Vorjury-Mitglieder zunächst die besten 175 Texte und Web-Projekte bestimmt und wählten dann in einem zweiten Schritt Ende März 35 Arbeiten aus deutschsprachigen Medien aus. Ende April wird die Hauptjury aus den nominierten Arbeiten die diesjährigen Preisträger küren.

Frisch auf den Tisch

20.04.2020 7.49 Uhr

„Schmaus & Braus“, das Catering-Unternehmen der Nordkurier Mediengruppe ist auch in dieser Woche wieder für Sie da und beliefert Firmen und auch Privathaushalte (ab 4 Personen) mit frisch gekochten Speisen, belegten Brötchen, Lunchpaketen und Obstkörben. Den aktuellen Speiseplan finden Sie hier. Wenn Sie Appetit haben – ein Anruf oder eine E-Mail genügt. Das jeweilige Gericht kostet 6 Euro inkl. MwSt. und Pauschale für die Lieferung im Stadtgebiet von Neubrandenburg. Melden kann man sich unter Tel. +49 (0) 171 146 85 82 oder per E-Mail: r.paeplow@schmausundbraus.de.

Historische Buchreihe wird fortgesetzt

17.04.2020 12.10 Uhr

Die Buchreihe „1945 – zwischen Krieg und Frieden“ findet eine Fortsetzung. Nordkurier-Reporter Frank Wilhelm und Grafikerin Ines Riebau sind derzeit kurz vor der Fertigstellung des Druckmanuskripts für den 5. Band der Reihe, die vor fünf Jahren zum 70. Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkriegs ihre Premiere hatte. Nun, zum 75. Jahrestag, soll beim hauseigenen Verlag mecklenbook pünktlich Ende April Band 5 erscheinen, der wieder zahlreiche berührende Berichte von Zeitzeugen sowie viele unbekannte Fotos enthält. „Mit der Fertigstellung dieses Bandes haben wir bewiesen, dass nicht nur die Zeitungsproduktion aus dem Homeoffice heraus funktioniert, sondern auch die Herstellung eines Buches mit immerhin 210 Seiten“, sagt Frank Wilhelm. Mehr Angebote finden Sie unter www.mecklenbook.de.

 

Nordkurier bringt’s

16.04.2020 14.36 Uhr

Die Regeln in Zeiten von Corona sind zwar etwas gelockert worden, dennoch stellt der Alltag viele nach wie vor vor etliche Probleme. Distanz wahren ist weiter das Gebot der Stunde. Die Nordkurier Logistiker wollen hier ein kleines Stück helfen und haben ihr Angebot als regionaler Versanddienstleister weiter professionalisiert. Ihr Credo: es den Menschen in der Region ermöglichen, zu Hause zu bleiben und dabei dennoch mit den wichtigsten Dingen versorgt zu werden. Unter www.nordkurier-bringts.de finden Interessenten alles übersichtlich und detailliert aufbereitet.

Neue Online-Plattform für Unternehmen, Kunden und Nachbarn

14.04.2020 13.36 Uhr

Fragen Sie sich auch, welche Apotheke geöffnet hat, welches Unternehmen vielleicht online Beratung anbietet, welches Restaurant das Essen nach Hause liefert? Die Nordkurier Mediengruppe bündelt all diese Fragen auf dem Online-Portal gemeinsamstark.nordkurier.de. „Jeder Mensch braucht Lebensmittel, andere Alltagsdinge oder auch Medikamente. Ältere Menschen und Risikogruppen müssten ihre sichere Wohnung verlassen, wenn Sie nicht auf Familie oder Freunde setzen können. Doch wo genau findet man Hilfe? Wo gibt es Informationen dazu, wer welche Hilfe anbietet?“ so Marketing-Managerin Cindy Callies. Deshalb habe es man sich als regionales Medienunternehmen zur Aufgabe gemacht, Menschen zusammenzubringen. „Das neue Online-Portal soll allen helfen, jene Unterstützung zu bekommen, die sie genau jetzt benötigen“, so Cindy Callies. Das Portal ist deshalb auch insbesondere offen für alle regionalen Unternehmen, die ihre Dienstleistungen der prekären Situation angepasst haben und ihre Informationen an die Kunden weitergeben möchten. Mehr unter gemeinsamstark.nordkurier.de.

Die Mittagsmahlzeit kommt frisch gekocht zu Ihnen ins Haus

9.04.2020 15.22 Uhr

Nudel-Schinken-Auflauf, Fischfilet unter der Kräuterkruste oder ganz was anderes: Auch in der kommenden Woche bietet „Schmaus & Braus“, ein Catering-Unternehmen der Nordkurier Mediengruppe, hungrigen Neubrandenburgern die Lieferung von warmen und kalten Speisen an. Wer sich ein Mittagessen oder auch belegte Brötchen, Lunchpakete oder Obstkörbe bestellen möchte – ein Anruf oder eine E-Mail genügt. Hier finden Sie den Speiseplan für die kommende Woche vom 14. bis 17. April. Das jeweilige Gericht kostet 6 Euro inkl. MwSt. und Pauschale für die Lieferung im Stadtgebiet von Neubrandenburg. Melden kann man sich unter Tel. +49 (0) 171 146 85 82 oder per E-Mail: r.paeplow@schmausundbraus.de.

Hmm, lecker!

8.04.2020 14.38 Uhr

Lust auf lecker Lammkeule zu Ostern, aber keine Lust, selbst am Herd zu stehen? Dann sollten Sie dieses Angebot nicht verpassen! „Schmaus & Braus“, das Catering-Unternehmen der Nordkurier Mediengruppe, nimmt noch heute bis 20 Uhr Bestellungen entgegen. „Greifen Sie zu und rufen Sie uns an! Wir sind schon fleißig am Vorbereiten“, so Food-Chef Roger Paeplow. Nach Ihrer Bestellung bekommen Sie am morgigen Donnerstag das fertige Gericht vakuumverpackt geliefert – inklusive einer Anleitung, wie Sie sich über die Ostertage das Essen ganz einfach erwärmen können. Guten Appetit!
Bestellungen unter : r.paeplow@schmausundbraus.de oder telefonisch unter: 0171/1468582

Känguru zu Besuch

7.04.2020 16.50 Uhr

Viele von Ihnen werden es kennen: das Känguru von Marc-Uwe Kling. Nachdem es sich lange in den beliebten Büchern herumgetrieben hat, kam Anfang des Jahres der Film in die deutschen Kinos –direkt auf Platz 1! Leider, um kurze Zeit später vom Coronavirus ausgebremst zu werden und das gleiche Schicksal zu erleiden wie derzeit viele andere Kinofilme.
Aber Känguru-Fans müssen nicht traurig sein, denn bereits jetzt ist der Film online verfügbar. Das Berliner Studio Eurotape, ein Tochterunternehmen der Nordkurier Mediengruppe, kümmert sich dabei um weite Teile der Filmbearbeitung: „Wir erstellen das BluRay- und DVD-Authoring für den Film. Das bedeutet, das Menü wird konzipiert,  der Film wird in Kapitel aufgeteilt und so weiter“, berichtete Studio-Chef Mathias Jentzen. Im Tonstudio werden aktuell mit dem Autor und dem Hauptdarsteller des Films die Kommentare für das Bonus-Material der Discs aufgenommen. “ Wir haben uns sehr über den Besuch von Marc-Uwe Kling und Dimitrij Schaad gefreut – und hoffen das Känguru kommt bald wieder“, so Mathias Jentzen.

Restaurant „Herr Grünfink“ stellt Betrieb ab 23.03.20 vorerst ein

20.03.2020 – 16.04 Uhr

Das Neubrandenburger Restaurant „Herr Grünfink“ wird ab 23. März den Restaurantbetrieb vorerst einstellen. Dies gilt sowohl für das Mittags- als auch für das Abendangebot. „Die Gesundheit der Gäste und Mitarbeiter steht zu jeder Zeit im Vordergrund“, begründete die Geschäftsleitung mit Verweis auf die Corona-Krise und die damit einhergehende Verantwortung, einer Ausbreitung des Virus entschieden entgegenzutreten.

rat.geber „Garten/Hobby“ erscheint am 20.03.20

20.03.2020 – 14.00 Uhr

Es kann sich glücklich schätzen, wer in diesen Zeiten einen Garten sein Eigen nennen kann. Das Vermeiden von sozialen Kontakten und eventuelle Ausgangssperren lassen sich im eigenen Garten deutlich besser ertragen. Die eigene Oase bietet Zeit zur Muße, lässt in den Rhythmus der Natur eintauchen und ist ein kleiner Schutzwall gegen „das da Draußen“. Weil Garten und Hobby so wertvoll sind, hat der Nordkurier diesen Themen einen ganzen Ratgeber gewidmet, der Anregungen und Freude bieten soll. Erscheinungstermin ist pünktlich zum Frühlingsanfang am 20. März und liegt dem heute erschienenen Nordkurier bei.

Aktuelle Meldungen unter www.nordkurier.de.

Nordkurier-Redaktion: Leer wie selten, aber emsig wie immer

20.03.2020 – 13.00 Uhr

Dieses Foto aus unserem Newsroom ist gegen 19 Uhr entstanden – normalerweise ist um diese Zeit so gut wie jeder Platz besetzt. Denn abends gibt es in der Nachrichten-Zentrale des Nordkurier besonders viel zu tun: Unser Portal nordkurier.de ist um diese Uhrzeit besonders stark besucht, außerdem müssen auch die Artikel für den frühen Morgen vorbereitet werden. Obendrein entstehen bis zu 200 Zeitungsseiten der Nordkurier-Lokalausgaben täglich – und auch diese gehen am Abend in Druck. Deswegen gleicht der Raum an normalen Tagen um diese Uhrzeit einem Taubenschlag.

Doch momentan sitzen im Newsroom nur noch zwei der sonst knapp 50 Kollegen. Alle übrigen Redakteurinnen und Redakteure sind ins HomeOffice umgezogen, ebenso auch die meisten Kollegen an unseren 13 Redaktions-Standorten in der Region.

Die Umstellung binnen weniger Tage war ein Kraftakt, der nur mit etlichen Wochenend- und Nachtschichten unserer IT-Kollegen gemeistert werden konnte, doch inzwischen läuft der Betrieb weitgehend stabil. Auch unsere Tageszeitung ist bislang jeden Tag pünktlich in Druck gegangen – und das soll nach Möglichkeit auch so bleiben.

Zeitung lesen

So bekommen Sie den Nordkurier trotz Krise

19.03.2020 – 13.10 Uhr

Der Markenkern des Nordkurier-Journalismus war noch nie so wichtig wie jetzt in der Corona-Krise. Der gedruckte Nordkurier informiert Sie deswegen derzeit täglich auf mindestens drei, mitunter auch acht Zeitungsseiten zum Thema Corona. Doch ausgerechnet jetzt ist der gedruckte Nordkurier mitunter schwer erhältlich. Zwar gibt es unsere Zeitung weiterhin an Tankstellen, im Lebensmittel-Einzelhandel, in Bäckereien und in anderen Geschäften, für die eine Ausnahmegenehmigung gilt – dennoch werden viele Verkaufsstellen geschlossen bleiben.

Für die Nordkurier Logistik gelten hingegen bislang keine Einschränkungen. Deswegen erhalten unsere Abonnenten in unserem Verbreitungsgebiet die gedruckte Tageszeitung nach wie vor täglich geliefert. Unser Abo kommt Sie nicht nur deutlich günstiger als der tägliche Kauf im Einzelhandel – Sie haben die Tageszeitung obendrein bis 7 Uhr morgens in Ihren Briefkasten.

Nutzen Sie die Zeit zu Hause deswegen und machen Sie die Probe: Testen Sie unser Nordkurier-Abo für 6 Wochen zum Vorzugspreis von 21,10 Euro – Sie sparen in dieser Zeit über 50 Prozent des regulären Preises! Sie gehen darüber hinaus keine Verpflichtung ein – die Lieferung endet automatisch. Hier geht’s zur Bestellung.

Schutzmaßnahmen bei Zustellung von Sendungen

Aus aktuellem Anlass stellen die Mitglieder der Nordkurier Logistik ab sofort Übergabe-Einschreiben nur als Einwurf-Einschreiben zu und berechnen diese dann auch als solche. Postzustellungsaufträge übergeben die Kollegen zum Schutz der Kunden ebenfalls nicht persönlich, sondern werfen sie in die Briefkästen – es sei denn, eine Ersatzzustellung ist ausgeschlossen. Sollten Sie Fragen rund um die Zustellung haben, melden Sie sich bitte unter kundenservice@nordkurier-mediengruppe.de oder telefonisch unter 0800 4575-055 (Anruf aus dem dt. Festnetz kostenlos).

Servicepunkte geschlossen, aber erreichbar

Als Reaktion auf das grassierende Corona-Virus und zum Schutz unserer Kunden hat die Nordkurier Mediengruppe die Neubrandenburger Servicepunkte in der Turmstraße 13 und im Medienhaus am Friedrich-Engels-Ring 29 geschlossen. Der Kundenservice ist wie gewohnt unter der kostenlosen Hotline 0800/4575 000 von montags bis freitags von 8 bis 16:30 Uhr und am Samstag von 7 bis 12 Uhr zu erreichen. Ihre Briefmarken und Paketmarken können Sie wie gewohnt unter https://www.nordkurier-briefdienst.de/ erwerben. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis!

Brief- und Paketmarken bitte online ordern!

Verkaufsstellen für Brief- und Paketmarken der Nordkurier Mediengruppe sind aufgrund der derzeit notwendigen Schutzmaßnahmen geschlossen. Das betrifft das Müritzeum in Waren, Zur Steinmohle 1, den Servicepunkt im Medienhaus Neubrandenburg, Friedrich-Engels-Ring 29 (Abholung der niedergelegten Sendungen dennoch möglich) sowie den Servicepunkt in der Neubrandenburger Turmstraße 13. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.nordkurier-briefdienst.de/.

Willkommen bei mecklenbook, Ihrem regionalen Online-Buchhandel!

Sie haben Zeit, endlich wieder mal nach einem Buch zu greifen und sich so richtig festzulesen? Gewinnen Sie der Corona-Krise doch etwas Positives ab und greifen Sie zu einem Buch von mecklenbook! Wir bieten Ihnen die volle regionale Bandbreite von Belletristik, Spannung, Unterhaltung, Information, Humor, Genuss bis hin zu Politik und Zeitgeschehen. Für uns (und Sie!)  bringen die besten Autoren aus dem Nordosten die spannendsten Geschichten zu Papier. Stöbern Sie nach unter www.mecklenbook.de und entdecken Sie die erfolgreichsten Veröffentlichungen, die bereits unzählige Leser begeistert haben.